Nachhaltigkeit in der veranstaltungstechnischen Fachplanung

NIYU.sustainability

Die Frage lautet nicht, ob Veranstaltungen nachhaltig durchgeführt werden müssen, sondern, wie eine Veranstaltung nachhaltig umgesetzt werden kann.

Die gute Nachricht vorweg: Großartige Veranstaltungen und Nachhaltigkeit sind nicht nur miteinander vereinbar, sondern befördern sich sogar gegenseitig!

Die Herausforderung besteht dabei darin, dass Nachhaltigkeit das Ergebnis eines mehrdimensionalen Spannungsfeldes ist, das gleichermaßen die Bereiche Ökonomie, Ökologie und Soziales betrifft. Erst eine gesamtheitliche Betrachtung ermöglicht es, eine Veranstaltung glaubwürdig nachhaltig umzusetzen.

Nachhaltigkeit selbst stellt dabei keinen einzelnen Aspekt dar, sondern hat über den ganzen Projektprozess eine Querschnittsfunktion, die sich über sämtliche Gewerke und alle Hierarchieebenen erstreckt.

Nachhaltigkeit beginnt auf dem weißen Blatt Papier.

Fest steht, dass die nachhaltige Betrachtung bereits ab der ersten Konzeption berücksichtigt werden muss. Neben der generalistischen Begleitung der Veranstaltung im Kontext der Unternehmenskommunikation bedarf es darüber hinaus planerischen Akteuren, die einerseits ein globales Verständnis für die Veranstaltung und deren gesamtunternehmerischen Kontext haben, andererseits aber über fundiertes Fachwissen über einzelne Bereiche verfügen, um relevante Nachhaltigkeits-Maßnahmen nicht nur zu definieren, sondern auch in der Praxis überwachen und steuern zu können.

Für die Bereiche Veranstaltungstechnik, IT und Infrastruktur gibt es mit macomNIYU einen idealen Ansprechpartner, der durch sein breites Portfolio die Schnittstelle bietet zwischen der Veranstaltungskonzeption und den ausführenden Gewerken. Als unabhängiger Berater und Planer begleiten wir das Projekt von Beginn an und können somit die Projektanforderungen und -interessen bestmöglich miteinander in Einklang bringen. Dadurch wird das Projekt planbar, realisierbar, bezahlbar und nachhaltig. Die langjährigen Erfahrungen unserer Ingenieur:innen in den Bereichen Messe, MICE, Broadcast sowie Festinstallation ermöglichen dabei eine hohe Qualität der Planungsleistungen und ein projektspezifisches „Out-of-the-Box“-Denken, um jeweils die beste und somit auch nachhaltigste Lösung zu erarbeiten.

Das Know-How intelligent einsetzen und die eigene Verantwortung wahrnehmen.

 macomNIYU bekräftigt dabei mit der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie NIYU.sustainability den Anspruch, qualitativ hochwertige und professionelle Veranstaltungen mit einer nachhaltigen Umsetzung in Einklang zu bringen. Die eigens entwickelte Sustainability Roadmap ermöglicht dabei eine zielgenaue Planung in jedem einzelnen Prozessabschnitt. Ein besonderer Wert wird dabei darauf gelegt, die projektspezifischen Zielsetzungen durch praxisrelevante Maßnahmen zu erreichen und die ermittelten Ergebnisse bereits in der Planung kontinuierlich zu überprüfen, um gegebenenfalls steuernd eingreifen zu können. Rebound- und Backfire-Effekte gehören somit der Vergangenheit an.

 Darüber hinaus bekennt sich macomNIYU selbstverständlich selbst zur eigenen gesellschaftlichen Verantwortung und unterstreicht mit der Mitgliedschaft bei Leaders for Climate Action die Ambition, auch betriebsintern stetig besser zu werden. Denn Nachhaltigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe und nur durch ein gemeinsames, entschlossenes Handeln zu erreichen!

 Sie möchten mehr zu den Möglichkeiten erfahren? Kommen Sie auf uns zu!

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.mcc-berlin.net zu laden.

Inhalt laden